Carlina acaulis
Autoren
Obwohl ich träume  schlafe ich nicht
Hieraus ein kleiner Auszug:
Freundschaft Ein mancher sucht Zeit seines Lebens, wahre Freundschaft doch vergebens. Sie liegt nicht herum, ist nicht versteckt, darum wird sie auch nur schwer entdeckt. Freunde muss man nicht beschreiben ein großes Buch mit weißen Seiten. Wo gedanklich alles aufgeschrieben die leeren Seiten wird man lieben. Zusammen schweigen, stumm mal reden, keiner zieht bewusst die Fäden. Auch wenn sie Raum und Zeit mal trennt, man einfach an den anderen denkt. Was Freundschaft heißt muss man erleben, Freundschaft kann man nicht vergeben. Das Vertrauen wächst, wie der Verstand, schöner als ein Diamant. Doch glaube nie, es bleibt gegeben, wahre Freundschaft muss man pflegen.
Freunde darf man nicht verwalten, Freundschaft kann man nur erhalten, wenn man sich selbst nicht so wichtig nimmt, niemals über seinen Freund bestimmt. Sich mehr freut als der Freund sich freute, weil’s ihm einfach gut ging heute. Die Freundschaft wie ein Guss aus Eisen, sie braucht man nicht zusammen schweißen. Du ahnst es längst schon sicherlich, ja genau, ich meine dich. Sy Wolf
Das Gedicht “Freundschaft” erhalten sie auch als Postkarte.